Schreibfehler im Möbelhaus (Artikel vom 03.04.2008)

Gestern habe ich in einem österreichischen Möbelhaus den dümmsten Schreibfehler gesehen, den man sich vorstellen kann. Okay, es kann sein, dass es in Österreich so heißt, aber hier heißt es anders, dachte ich jedenfalls bis gestern.
Da prangte mir doch gleich von mehreren Stellen an der Kasse von einem aufwändig gestalteten, 2×1 m großen Plakat, das aus etwas Stabilerem als Papier gefertigt war, entgegen:

Geschenksgutscheine

Ist mir was entgangen? Was hat das ’s‘ da zu suchen? Und warum um alles in der Welt muss das dann auch noch an mehreren Stellen plakativ – im wahrsten Sinne des Wortes! – breitgetreten werden? Ich war versucht, die Bastian-Sick-Notrufnummer zu wählen und fühle mich immer noch etwas seltsam, traue mich kaum diesen Eintrag zu posten. ABer doch, es muss sein, bitte helft mir!
Eure verzweifelte Lektorin

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.