Für Schadenfrohe

Gestern hatte ich einen tollen Eyecatcher, heute fällt mir keiner ein. Und ich habe Sommerschnupfen, die abartigste Zwischenerkrankung neben Heuschnupfen und akuter Beulenpest. Als ob ich nicht aufgepasst hätte. Vielleicht ist das aber auch eine Folge des heimlich zugezogenen Sonnenbrandes, den ich mir am Wochenende geleistet habe? – Bisher die denkbar dümmste Kombination, aber ich habe es wohl mal wieder geschafft: Einmal im Jahr ein netter Krankheitsmix, und die Sache ist geritzt. Dann können sich andere Viren & Bazillen, so sie mich denn überfallen wollen, in aller Ruhe totlachen und darüber vergessen, den Weg in mein Immunsystem zu finden.

Übrigens habe ich jetzt eine wirklich gute Lektorin. Sie hat mir gleich ein paar Punkte zu einem Buch geschickt, das demnächst erscheinen soll – Valongatu geht nämlich in die Fortsetzung. Und da ich jetzt eine Fachkraft habe, die dem Text ordentlich Feuer unterm Hintern macht, kann man sich jetzt schon mal den Oktober in den Kalender schreiben.
Zudem habe ich heute mit einer absolut kompetenten Dame gesprochen, die evtl. bei mir einsteigen möchte.
Und – Trommelwirbel – Anfang nächster Woche kommen die 1000 CDs mit dem ersten produzierten Hörbuch, was für mich bedeutet: Klinken putzen gehen! Endlich mal wieder die Beine vertreten, wollte ja schon längst mal wieder gucken, was sich draußen im Buchhandel tut …

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.