Die Zeit vorm PC

… nein, nein, ich meine nicht die verschwendete Lebenszeit an diesen tyrannischen Geräten aus der Ära des Kalten Krieges. Sondern die Ankündigung eines Radiofeatures, das sich mit Leuten beschäftigt, die (Achtung!) ein halbes Jahr ohne Internet gelebt haben.

*repeat* HALBES JAHR OHNE INTERNET

Kann sich das noch jemand vorstellen? Ich persönlich habe 22 Jahre ohne Internet geschweige denn PC gelebt. Inzwischen benutze ich den PC seit bald 14 Jahren und fühle mich manchmal mehr als zeitamputiert. (Und jetzt weiß jeder, wie alt ich bin.) Wenn die Technik nicht wäre, gäbe es kein Desktop Publishing. (Weiß noch jemand, was das ist?) Hätte ich damals nicht BASIC gelernt und einen Blick auf PASCAL geworfen (womit ich nicht meinen Banknachbarn meine), wäre mir heute einiges mehr als schleierhaft.
Und was um Himmels willen ist eine Floppy? Nicht Flipper!

Ich bin jedesmal wieder gebafft, wenn ich merke, dass ich alt werde. Wie geht’s euch damit? Und kann sich noch jemand vorstellen, dass man früher Bücher ganz normal auf der Schreibmaschine geklopft hat? Kenner bitte vor!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.