Abendliche Vorbereitungen für die Frankfurter Buchmesse

Ich kann noch nicht sagen, ob und wie ich nach Frankfurt fahre, denn noch steht die Organisation dem Wunsch irgendwie im Weg. Wir werden sehen. Natürlich bin ich nicht untätig in Verlagsdingen, auch wenn sie hauptsächlich abends stattfinden. Ich plane die Werbung, was eine ziemlich stupide Sache ist, aber man muss wenigstens nicht so viel dabei denken (wenn man schon weiß, was man machen will, und das weiß ich zufällig schon). Und ich habe einen wunderschönen, zweiten Ballett-Text auf dem Schreibtisch, der auch schon spruchreif ist, aber ich verrate nix, denn ihr sollt ja erst mal Schwanengesang und Wiener Blut genießen.

Jedenfalls kann man bei Ballett & Tanz über mehr schreiben als Spitzenschuhe und Tüllröckchen.

Advertisements

3 Antworten zu “Abendliche Vorbereitungen für die Frankfurter Buchmesse

  1. Neugierig machen ist sooo gemein! Wann gibts denn Infos zu dem anderen Text? 😀

    (übrigens fehlt da ein „e“ relativ weit unten im Text („Ballett-Text“ vermute ich ^^), nur falls Sie Beiträge hinterher noch umändern, glaube Sie hatten sowas mal geschrieben)

    Und: Ich drücke die Daumen für die Planung der Buchmesse. Schade, wenn sowas nicht geht, ist ja schließlich spannend. 🙂

    • Danke für den Hinweis, ich habe das „e“ gleich eingefügt. Das mit den Korrekturen stimmt fast – ich schreibe normalerweise vor und lese dann noch mal schnell drüber, wenn ich die Texte in den Blog eingebe. Gerade schreibe ich aber „zeitnah“ (was für ein deppertes Wort), da kontrolliere ich nix mehr … Also doppeltes Danke für den Hinweis 🙂

      Über den Text darf ich noch nix sagen. Ich will dem Autor / der Autorin nicht die Show kaputtmachen (nein, es ist nicht Alicia M.). Außerdem genieße ich natürlich auch Ihre Neugier, har har … Die Infos werden wahrscheinlich erst im November herausgegeben. Bis dahin „muss“ man sich mit „Schwanengesang“ und „Wiener Blut“ begnügen.

      Frankfurt ja oder nein – nun, ich werde es ja sehen. Dafür verrate ich jetzt was, aber pssst: In Leipzig bin ich nächstes Jahr auf alle Fälle dabei. Als Ausstellerin. Mit vielen schönen Büchern. Mal sehen, welcher Autor mitkommen möchte.

  2. Alles klar. Ist vermerkt, dass Sie dankbar sind und ich weise gegebenenfalls wieder auf Fehler hin, so ich denn welche finde, sind ja selten 😉

    Schade. Aber gut, Ihre diabolische Freude sei Ihnen gegönnt. Ein neuer Autor/neue Autorin? Interessant… 😀

    Grrr. Okay, wieder ein Grund mehr sich die Leipziger Buchmesse auch noch anzuschauen, wenn es auch noch einen Wunderwaldverlagsstand zu bestaunen gibt. Immer diese Versuchungen überall. Bücher, Bücher und noch mehr Bücher 😀

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s