Wiener Depesche – meine Blödheiten, 2. Teil: Google hätt’s auch getan

Wenn man keine Ahnung hat – einfach mal nachfragen. Jemand anders könnte es wissen! Bis der Roman „Wiener44_WienerBlut_Cover01_1_140 Blut“ endlich erscheint, könnt ihr lesen, wie mir mein Informant aus Wien beim Schreiben geholfen hat:

Man sollte immer alles in homöopathischen Dosen zu sich nehmen, so auch die Fragen, die (nicht nur) mich im Nachhinein grinsen lassen. Nochmals danke, Herr Heimlich, für Ihre Geduld und die Ausführlichkeit:

  • Findet samstags Schulunterricht statt? Weder in Volksschulen noch in Gymnasien ist am Samstag heutzutage Schule!
  • Welche Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten auf Landstraßen, innerorts und in Städten? 100 auf Landstraßen, 50 im Ortsgebiet und 130 auf Autobahnen. Wobei es alle paar Meter Schilder gibt, die auf „70“, „60“ oder was auch immer hinweisen. (Und es ist ja absolut nicht so, dass ich nicht regelmäßig durch Österreich cruise – meine Güte …)
  • Heißt die Organisation „Das rote Kreuz“ auch in Österreich so? Ja, auch in Österreich gibt es das „Rote Kreuz“.

www.literaturexperte.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s