Die Kunst, im Regen …

… mit dem Fahrrad herumzusausen und trotzdem nicht nass zu werden: Ich habe es wie so viele frisch gewaschene Radler heute nicht geschafft. Es hat mir sogar in die Ohren geregnet und ich habe, wenn mich nicht alles täuscht, das Wasser einer n.n.bez. Pfütze ausgeniest. Weil sie wider die Schwerkraft nach oben strebte. Nachdem ein Auto durchgebraust ist. Während ich mich definitiv zu nah … ach, egal! Das sind Naturgewalten, so wünschen wir sie uns schließlich! Hiermit erkläre ich diesen Sommer zum Abenteuer 🙂

Advertisements

Eine Antwort zu “Die Kunst, im Regen …

  1. Hat dies auf Nekos Geschichtenkörbchen rebloggt und kommentierte:
    Regen Regen seids gewesen… würde der Spruch nur klappen 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s