Wer hat Angst vor E-Books?

Ich frage hinsichtlich der technischen Aspekte. Das war gestern (mal wieder) Thema in einer buchaffinen Frauenrunde. Und endlich gab es gestern eine Antwort, die in die Richtung deutet, aus der die Angst zu kommen scheint (O-Ton): „Na ja, dass man die Dinger nicht anfassen kann, ist eine Sache. Aber wenn ich ein E-Book selbst machen will, dann muss ich ja an den Computer und dann das ganze HTML-Zeugs … Das ist mir richtig unangenehm. Ich kann nämlich nicht programmieren.“

Ruhig Blut, liebe Frauen! Vor 20 Jahren war die Angst vor dem PC so gr0ß, dass man Schreibkräfte fast zu PC-Kursen zwingen musste. Seit man „selfpublishing“ kann, setzt sich frau freiwillig an den PC, um ihre Gedanken zu Papier … Quatsch, auf die Platine zu bannen. Ganz ohne Schwierigkeiten und Vorbehalte. Und allein die Blogs, also die Internettagebücher, die täglich mit (Frauen-)Gedanken gefüllt werden! Da werdet ihr doch vor dem Bisschen CSS-(X)HTML-Gegrümpfel nicht einknicken, oder?

Advertisements

Eine Antwort zu “Wer hat Angst vor E-Books?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s