Ein kurzer Blick ins Karpatenbecken

Net vergesse: Das Autorenprojekt* „Ein kurzer Blick“
Geschichten rund um den Karpatenbogen
*Anm. für die Basher von letzter Woche: finanziert vom Verlag

Glück ist für den Augenblick ein kleines Stück

Nachdem das Buch nun eine kleine Weile zu haben ist, für all jene, die es interessiert:Endversion Cover Karpatenbogen Vorderseite
„Ein kurzer Blick: Geschichten aus dem Karpatenbogen (Amazon

Aus dem Inhalt:
„Kierst nekend mi himen – Kehrst nie wieder heim“: Was erwartet die junge Elsbeth in Deutschweißkirch, und wer oder was ist der Prikulitsch, und hat er vielleicht etwas mit dem Verschwinden ihrer Schwester zu tun?

„Der Rinderhirte“: Die Wirtsleute Márton und Evi tragen ihren eigenen Kampf nach 25 Ehejahren aus. Während Evi immer häufiger in die Stadt flüchtet, findet Martón für sich eine andere Antwort: den „Rinderhirten“. Wer dabei die Hosen anhat? Möge der Leser entscheiden!

„Die Klingen von Hermannstadt“: Welcher Zusammenhang besteht zwischen einem heutigen Ausflug und der Stadtgründung im 12. Jahrhundert? Und warum hat es die Protagonisten nach Draas verschlagen? Findet die Antworten in.

„Rahmhanklich“: Eine Frau fährt durch das Land ihrer Kindheit, mit dem sie leider nichts Positives…

Ursprünglichen Post anzeigen 86 weitere Wörter

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.