Alle so gemein hier! Anmerkungen zum Drumherum in der Buchbranche

Wie ich’s gern hätte!

Manchmal gefällt einem die Meinung des anderen gar nicht. Besonders in der Verlagsbranche regnet es oft harsche Kritik, was vielleicht auch durch das (pseudoanonyme) Medium Internet verstärkt wird. Anbei drei Punkte, über die ich hin und wieder stolpere:

  • Ehrlichkeit sich selbst gegenüber: Bevor du etwas formulierst, frage dich, welche Note dir dein Lehrer dafür gegeben hätte (ohne die zwischenmenschlichen Querelen). Berücksichtige den Anspruch, der im Deutschunterricht an deinen Text gestellt wurde (Schulaufsatz, Erörterung, Bericht?) und was ein Leser heute von dir erwartet (Roman, Kurzgeschichte, Essay?). Überlege auch, wie du heute den stilistischen Ansprüchen gerecht werden kannst. Ein Schulafusatz ist kein literarisches Werk, kann aber eine gute Grundlage bilden – hier beginnt die literarische Fuzzelarbeit.
  • Abstand gewinnen: Nicht die anderen sind gemein, sondern du hast noch nicht die richtige Einstellung zu ihrer Meinung gefunden. Findest du, dass sie Recht haben? Dann ändere etwas an deinem Text. – Denkst du, sie verzapfen Blödsinn? So what!
  • Literaturbetrieb und Kuscheln funktionieren in der Buchbranche leider nicht gleichzeitig. Essentielle Frage: Willst du Freunde gewinnen oder ein Buch verkaufen? Ja, ich weiß, darüber wollen immer alle diskutieren, weil man ja „nett“ ist usw. Aber glaubt mir, es ist zielführender, bestimmte persönliche Grenzen nicht zu überschreiten, als mit allen gut befreundet zu sein. (Man muss nicht jedem das „Du“ anbieten.) Höflichkeit und eine gewisse professionelle Distanz sind Trumpf, aber nicht nur in unserer Sonnenscheinecke 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s