Was steht in 50 Jahren in den Geschichtsbüchern?

Sicher kennt ihr das Gefühl noch: Vor vielen Jahren hing man semi-interessiert in der Schule über dem Geschichtsbuch und ließ sich berieseln über die Zeit, von der die Großeltern noch berichten konnten. Krieg, Krieg und noch mehr Krieg. War nicht schön, aber weit, weit weg.

Als sich vor 26 Jahren der Kommunismus des sog. Ostblocks in Wohlgefallen auflöste, freuten wir und schon fast auf die Einträge in den künftigen Geschichtsbüchern: Friede, Freude, Eierkuchen, Tänze auf Mauern und den Gräbern alter Machthaber. Wir stellten uns vor, eines Tages mit unseren Kindern über alten Atlanten zu hocken und zu sagen: „Schau, das habe ich noch erlebt, doch das ist Gott sei Dank Geschichte und kommt nie mehr zurück.“

Der Terror hat jedoch auch nach 1989 nicht aufgehört. Er hat sich lediglich verändert. Was wird also in den Schulbüchern unserer Urenkel stehen?

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.