Fegefeuer: Hip-Höpchen

FegefeuerWerkstattbericht 5. Juni 2015

Hier bei Nora auf dem Balkon ist es cool! Die Sonne scheint, wir haben Kaffee, Zigaretten und frische Erdbeeren, so macht das Schreiben Spaß. Vorhin wollte ich, gerade als Noras Mitbewohner dazukam, wissen, ob Nora sich mit dem Hip-Hop-Slang auskennt und mir ggf. ein paar Sätze in „Hiphopperisch“ übersetzen kann. Noras Mitbewohner fand das total strange. Der wusste ja nicht, dass ich an „Fegefeuer“ schreibe und gerade die Szene in der Mache habe, in der Chilla sich wortreich aufregt, dass sie befürchtet, alle würden sie für die Vandalin halten. Noras Mitbewohner dachte ernsthaft, ich will heute Abend auf eine Hip-Hop-Party gehen und jetzt schon mal ein bisschen üben, damit mich da alle cool finden! *lach *

Den Hip-Hop-Slang kann hier übrigens niemand, weder Nora noch ihr Mitbewohner noch sonst irgendwer. Also muss ich jetzt doch völlig uncool auf

http://rapshitz.de.tl/Hip-Hop-Slang-.htm oder

http://www.splash-meets-classic.de/styleguide/hiphop.html

nachschauen.

Anm. d. Verlegerin: Watt et nit alle jibt.

E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 978-3-940582-74-4, 4,49 €

Print, 257 Seiten, Softcover für 7,99 € bei Amazon

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.