Ballett in Österreich: Coppelia im Heu

46_Coppelia_im_Heu_Wunderwaldverlag_140E-Book, ISBN 978-3-940582-76-8 für 3,99 € auf zahlreichen E-Book-Plattformen erhältlich!

Print, ISBN 978-3940582-77-5 für 7,90 € bei Amazon

Ihre erste Begegnung ist nasskalt, finster und alles andere als romantisch: Dominik, Frontmann der Band “Enzian Blues”, hat sich nach einem Auftritt mit seinen Bandkollegen verkracht und hofft, dass ihn jemand von der zugigen Bushaltestelle im einsamen Vorarlberg mitnimmt. Kurz darauf stößt die junge Tänzerin Sofia dazu, die es mitten in der Nacht auf der Suche nach Inspiration in den wilden Westen Österreichs verschlagen hat. Notgedrungen beschließen die Gestrandeten, gemeinsam zum nächsten Ort zu laufen. Aber das ist in einer Gegend, in der die Natur, die Feuerwehr und das Wetter stärker sind als die Gesetze der modernen Welt, nicht leicht. – Bereits am nächsten Morgen wissen Sofia und Dominik, dass dies mehr ist als ein One Night Stand, doch wegen eines Missgeschicks verlieren sie sich aus den Augen. Dazu kommt, dass Sofias Engagement an einem kleinen Salzburger Theater glücklos bleibt. Dominik schreibt aus Versehen einen Hit und kann sich plötzlich kaum vor musikalischen Erfolgen retten. Dem Produzenten Rippenspiegl ist Dominiks hoffnungslose Verliebtheit ein Dorn im Auge. Als Dominik und Sofia sich vor einem wichtigen Konzert begegnen, setzt er ungewollt eine Kette von aberwitzigen Zufällen in Gang … Das Duo Infernale Alicia Mirowna und Bettina Unghulescu karikiert hingebungsvoll die Klischees gängiger Liebesromane – niemand wird verschont! Bevor der Leser mit Sofia und Dominik einem Wiedersehen entgegenfiebern darf, müssen sich die beiden gegen herrische Schwestern, egozentrische Choregrafen und ausrastende Groupies behaupten. Haben Sofias und Dominiks Träume Bestand oder ist eine Trennung unausweichlich? Zielstrebig hetzen die Autorinnen ihre Protagonisten über diesen Parcours fou. Neben Mirownas Hintergrundwissen und Unghulescus überbordendem Witz erwartet den Leser eine überraschende Antwort auf die Frage, ob es wirklich nur ein Mittel, nämlich Vitamin B, gibt, um Aufnahme im Olymp zu finden.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.