Eine perfekte Welt

literaturfrey

Was wird das für eine Welt dann sein: wenn alle gut ausgebildete Produktivkräfte sind, die sich dem Kollektiv unterordnen?
Wenn es die Sehnenden, die Fragenden, die Zweifelnden, die Verlorenen nicht mehr gibt, weil der Blick der Welt nur noch dort ruht, wo die Welt funktioniert.
Wenn der Dschungel zurückgekehrt ist, mit dem Fressen der Starken, das nun das Fressen der Gebildeten ist.
Bleibt den Verlierern nur noch das Leben in Zonen?
Was wird aus den Empfindsamen, den Funktionsuntüchtigen, welche die Welt zu tief, welche die Welt zu schön empfinden, um sie nur zu fressen und defäkieren?
Die mit einem Kohlestück, schon immer ihre Träume an die Felswand gemalt haben.
Die kein Genüge finden.
Was wird mit den Alten und den Kindern?
Kann man die Alten einfach aufgeben und die Kleinen vorsortieren oder dressieren, dass sie es normal finden zu schuften oder zu scheitern.
Was wird das für eine Welt in…

Ursprünglichen Post anzeigen 91 weitere Wörter

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.