Pummelfee träumt vom Tanzen

Ich, eine „Pummelfee“, habe auch als Erwachsene mit dem Ballett angefangen. Nach Vorbehalten mir selbst gegenüber – Spiegel können ja so gemein sein – habe ich beschlossen, dass man den Spaß am Tanzen nicht an der Form des Körpers festmachen kann. Tanzen darf jeder, unabhängig vom BMI und der Silhouette. Ich bin für die Gründung der Pummelfee-Ballett-Kompanie, damit nicht nur anorektische Corps (!) de ballets die Welt für sich in Anspruch nehmen.

Die Welt von oben...

Dürfen Pummelfeen Ballett tanzen? Oder sehen sie dann aus wie eine Hummel im Tutu?

Ok, ganz so schlimm ist es nicht. Ich bin einfach nur etwas kräftiger, wobei das auch an meiner zerstörten Wahrnehmung liegen könnte. Manch einer sieht mich als absolut normal gewichtig. Ich – und da ist mein BMI derselben Meinung – denke etwas anders über mein Gewicht. Näher möchte ich jetzt darauf nicht eingehen.

Ballett – und Tanzen allgemein – hat mich schon immer fasziniert. Sich zu Musik so bewegen zu können, dass es stimmig aussieht, ist schön und befriedigend zugleich. Ich spreche da aus Erfahrung: vor einiger Zeit habe ich mal zwei Kurse im Standardtanz gemacht. Ein paar zusätzliche Schritte von Tanzpartnern mit mehr Erfahrung gelernt. Ich konnte also bereits erfahren, dass mir Tanzen generell schon mal viel Freude bereitet. Das Gefühl, die Musik käme aus einem selbst und die Bewegungen dazu geschehen ganz automatisch. Es…

Ursprünglichen Post anzeigen 210 weitere Wörter

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.