Adieu, Wunderwaldverlag!

Waslos? Ermüdungserscheinungen? Burn-out? Keine Lust mehr?
Im Gegenteil, meine Lust am Buchmachen ist in den letzten neun Jahren stetig gewachsen. Aber die Frage „Wie kann ich am einfachsten Texte publizieren?“ provoziert heute so viele unterschiedliche Antworten, dass ein Verlag nicht mehr zwangsläufig die ultimative Lösung ist. Und auch die vom Börsenverein geförderten Strukturen mit direktem Zugang zum Buchhandel lassen mich als Kleinverlegerin an Grenzen stoßen, die ich nicht ohne Weiteres überwinden kann. Isso und wird wahrscheinlich trotz Selfpublisher-Hype noch eine Weile so bleiben.

Deshalb isses nu‘ definitiv & absolut: Der Wunderwaldverlag schließt zum 1. April 2016 sein Pförtchen. Schee war’s mit euch!

Und schön wird’s bleiben, denn jetzt geht es in einem anderen Bereich erst richtig los, denn: wohin mit der Verlagserfahrung? Ab dafür in die Autorenberatung und das Lektorat! Ihr solltet meinen Blog also gut im Auge behalten, auch wenn sich demnächst Name & Inhalt ändern werden. Bis dahin wünsche ich fröhliches Schreiben & Surfen!

Die künftige Lektorin

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.