Adieu, Verlag: Einen Tag vor dem Ende in der Buchhandlung …

… weil ich ein Buch bestellen will. Die Buchhandlung ist auf Kinder- und Jugendbücher spezialisiert – so was gibt’s noch!!! – hat den gewünschten Titel aber leider nicht auf Lager. Ergo wird er bestellt, und jetzt kommt’s:

„Haben Sie eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse für mich, damit ich Bescheid geben kann, falls was ist?“, fragte die Buchhändlerin. Und sämtliche Dämonen in mir ergriffen die Initiative, ich konnte mich echt nicht dagegen wehren! 😉

Brav sagte ich: “ Info Ät Wunderwaldverlag Punkt D E.“

(Begeistertes Kreischen im Kleinhirn.)

„Wunderwaldverlag?“, fragte die Buchhändlerin verblüfft.

Ich nickte und grinste. „Aber nur noch bis morgen. Dann gibt’s den Verlag nach fast neun Jahren nicht mehr.“

„Warum?“, fragte sie verblüfft. Selbst Schuld, dass ich ihr einen Kurzvortrag über den Frust mit dem stationären Buchhandel gab, in dem ich das jahrelange und schließlich aufgegebene Klinkenputzen erwähnte und auch nicht aussparte, dass einzelne Buchhändler immer wieder versucht haben, die Buchpreisbindung zu umgehen oder ich die Zahlungen einklagen musste, weil … ach ja. Es tat richtig gut, das alles noch mal Revue passieren zu lassen.

„Und was haben Sie so verlegt?“, fragte die Buchhändlerin zaghaft, als ich kurz Luft holte.

„Ballettromane für Jugendliche.“

„Oh. Das ist doch eine Marktlücke“, stellte die Buchhändlerin fest.

Ich nickte wieder. „Ich weiß. Aber das hat den Buchhandel bis heute nicht interessiert.“ Dann verstummten die Dämonen endlich, und mir tat es fast leid, dass ich die Buchhändlerin so zugetextet habe. Ihre Buchhandlung ist schließlich eine ganz kleine, wertvolle, und da sie den Laden erst kürzlich übernommen hat, kann sie ja nix für die Ignoranz ihrer Kollegen.

Ich schaltete einen Gang runter, bereute für ein paar Sekunden, dass ich aufgegeben hatte, man tauschte noch ein paar freundliche Worte, und dann ging ich. Kaum stand ich auf der Straße, musste ich schon wieder lachen. Nein, sagte ich mir, wegen einer Buchhandlung mache ich den ganzen Kram nicht wieder rückgängig. Nur lustig, dass ich ausgerechnet heute hier war …

Advertisements

Eine Antwort zu “Adieu, Verlag: Einen Tag vor dem Ende in der Buchhandlung …

  1. Manches soll einfach geschehen..das Leben ist ein Tanz mit ganz eigenen Schritten…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s